Raphael Fahrni ist ein professioneller Freiämter Künstler der am 30.10.1986 geboren wurde. Er stammt aus einfachen Verhältnissen, seine Grossväter waren Verdingkinder, sein Vater ist Bauernsohn und Unternehmer, seine Mutter war Coiffeuse.

 

Seine Wurzeln liegen im klassichen New York Graffiti Style Writing. Die Hip Hop Kultur und die Strasse prägte ihn, es liegt ihm am Herzen die Each one Teach One Mentalität zu leben und weiterzugeben. Der Autodidakt setzt sich stark für die Jugendlichen und Migranten ein.  Sein künstlerisches Schaffen umfasst nun eine Zeitspanne von 20 Jahren. Sein Stil ist mystisch, wild und fantastisch, seine Inspirationen sind aus der Geschichte vor der Zeitenwende, ebenso die Mutter Natur sowie aus seinen weltweiten Reisen und das Eintauchen in Kulturen und den Kontakt mit deren Menschen. Neben der Spraydose als Hauptmedium beherrscht er mittlerweile mehrere andere Techniken wie Pinsel, Airbrush, Tattoo, Ton, Steine, Metall, Upcycling und vieles mehr. Stets ist er am experimentieren und sich neu am erfinden, der Prozess seiner Stilsuche ist universal und endlos. Er kann diverse Medien und Untergründe bedienen. Alle Malstile bis hin zum Abstrakten, ebenso macht er Skulpturen und Art Performances. Er ist ein geborenes Freestyle Talent der mit seiner flexiblen und unkomplizierten Art für alles die passende Lösung hat. Seine Ausstellungen und Murals kann man national sowie international bestaunen.

 

Er hat ein eigenes Hilfswerk namens Mama Anita Charity, welches er seiner geliebten Mutter gewidmet hat. Es unterstützt bedürftige Menschen allen Alters und Tiere in Afrika (Togo) , im gesamten Balkan und in der Schweiz. Er sieht seine Kunst als Möglichkeit zu existieren, und die Welt zu verbessern, eine soziale Veränderung herbeizuführen. Er sieht es als seine Aufgabe zu geben, teilen und sich für die Menschen und die Freiheit einzusetzen.

Für die Zukunft hat er noch einige visionäre Ideen bereit.